Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

1. Allgemeines
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten neben den Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Webseite [www.cankado.com/impressum] für die Registrierung und Nutzung des gesicherten Bereiches. Entgegenstehende oder über diese AGB hinausgehende Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil.

1.2 Nutzer im Sinne dieser AGB meint jede natürliche Person, die sich für den gesicherten Bereich registrieren lässt.

1.3 Gesicherter Bereich im Sinne dieser AGB meint einen Bereich auf unserer Webseite, der nur nach einer Registrierung zugänglich ist und besonderen Sicherheitsvorschriften unterliegt, insbesondere nicht für Dritte einsichtig ist.

1.4 Der gesicherte Bereich von CANKADO ist kein Ersatz für die direkte Kontakt zum Arzt und stellt kein Meldesystem an den Arzt dar. Beschwerden, Probleme, Fragen oder ähnliche Anliegen sind stets direkt und nicht über CANKADO mit dem behandelnden Arzt abzuklären.

2. Vertragsgegenstand
2.1 CANKADO stellt Nutzern im gesicherten Bereich umfangreiche Angebote zur persönlichen Nutzung zur Verfügung, die im offenen Bereich nicht zugänglich sind. Diese Angebote werden von CANKADO nach Bedarf schrittweise angepasst und erweitert.

2.2 Angebote im gesicherten Bereich können z.B. die Speicherung der Einnahmedaten, der Therapieplan, das Anlegen eines individuellen Gesundheitsprofils, die Nutzung der Erinnerungsfunktion für die Medikamenteneinnahme sowie weitere Angebote sein.

3. Registrierung
3.1 Voraussetzung für den Zugang zum gesicherten Bereich ist eine Registrierung. Hierzu muss sich ein Arzt bei CANKADO registrieren [app.cankado.com/accounts/doctor_registration] und die für die Registrierung zum gesicherten Bereich notwendigen Daten vollständig und korrekt angeben und zudem gegebenenfalls aktualisieren. Ärzte weisen sich über die Einheitliche Fortbildungsnummer (EFN) der Ärztekammern aus. CANKADO erhält das Recht, diese bei den Ärztekammern zu überprüfen. Sind die Angaben nicht korrekt, so kann CANKADO den Zugang umgehend deaktivieren.
Patienten können sich nur durch Einladung durch den behandelnden Arzt registrieren.

3.2 Bei der Registrierung geben Sie sich einen Benutzernamen und legen ein Passwort fest. Zudem muss der Nutzer seine E-Mailadresse eingeben. Er erhält dann umgehend eine E-Mail von CANKADO mit einem Bestätigungs-Link. Sobald er seine Anmeldung durch Klicken auf den Bestätigungs-Link bestätigt hat, hat er Zugang zum gesicherten Bereich.

3.3 Der Nutzer muss sein Passwort vertraulich behandeln, insbesondere darf er dieses Passwort niemandem mitteilen, in den Unterlagen von CANKADO oder offensichtlich notieren oder weitergeben. Er ist für alle Aktivitäten, die unter seinem Passwort erfolgen oder getätigt werden, verantwortlich. Weiß oder vermutet er, dass jemand anderes sein Passwort kennt, sollte er das Passwort ändern oder CANKADO unverzüglich kontaktieren und davon in Kenntnis setzen. Hat CANKADO den Verdacht, dass eine Verletzung der Sicherheit oder ein Missbrauch der Webseite bevorsteht, kann vom Nutzer verlangt werden, sein Passwort zu ändern oder CANKADO kann den Zugang vorübergehend deaktivieren.

4. Laufzeit und Kündigung
4.1 Ein Vertrag läuft für unbestimmte Zeit. Eine Kündigung ist jederzeit ohne Wahrung von Fristen möglich. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen (Email: admin@cankado.com; postalisch: GEMKOM, Am Straßland 6, 85551 Kirchheim bei München).

4.4 CANKADO kann den Vertrag bei schwerwiegenden Vertragsverstößen des Nutzers fristlos kündigen. Schwerwiegende Gründe sind insbesondere Falschangaben zum ärztlichen Berufsstatus.

5. Haftung
5.1 CANKADO haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung sind und auf deren Einhaltung der Nutzer vertrauen durfte, haftet CANKADO für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Im Übrigen ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

5.2 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen finden keine Anwendungen bei der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

5.3 Für alle Ansprüche gegen CANKADO auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gilt eine Verjährungsfrist von 2 Jahren von dem Zeitpunkt an, in welchem der Nutzer Kenntnis vom Schaden erlangt; ohne Rücksicht auf diese Kenntnis verjähren Schadensersatzansprüche spätestens nach 3 Jahren vom Zeitpunkt des schädigenden Ereignisses an. Dies gilt nicht für die Haftung bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder bei Personenschäden.

6. Datenschutz
6.1 Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogener Daten gilt die Datenschutzerklärung [cankado.com/datenschutzerklarung].

7. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
7.1 CANKADO behält sich vor, seine AGB von Zeit zu Zeit zu ändern oder zu aktualisieren. CANKADO wird auf der Webseite über die geänderten AGB informieren und diese zur Einsicht bereitstellen. Der Nutzer sollte sich gelegentlich über etwaige Änderungen der AGB informieren.

8. Schlussbestimmungen
8.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland und der Gerichtsstand ist München. Sollten eine oder mehrere der Bestimmungen in diesen AGB unwirksam sein, bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

zuletzt verändert: 31.03.2015 16:19